Zugfahrt

Wir sind am 8. April entweder individuell oder mit einer kleineren Gruppe nach Budapest gefahren. Dann sind wir in den Zug nach Berlin eingestiegen, der um 20.05 losgefahren ist. Wir haben bisher noch nie an einer langen Reise teilgenommen, deshalb war sie ziemlich anstrengend für uns. Der Platz im Zug war ein bisschen klein, trotzdem haben wir die Fahrt genossen. Wir haben uns unterhalten, Musik gehört, uns Filme angeguckt, Quiz gespielt und ein wenig geschlafen. Leider sind wir in der Nacht gefahren, deshalb haben wir die schöne Landschaft nicht gesehen. Wir haben auch unser Zeitgefühl verloren und als wir in Berlin angekommen sind, sind unsere Beine eingeschlafen. Dann sind wir mit der S-Bahn zu unserer Unterkunft gefahren. In einem der drei Zimmer, die schön und bequem sind, können vier Personen schlafen.

Trotz aller Unbequemlichheiten und Wartezeiten freuen wir uns darüber, dass wir an dieser Reise teilnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s