Gender Studies / ZtG Berlin

Wir waren sehr gespannt auf den Workshop mit Kathleen Heft und Urmila Goel, der am Institut für transdisziplinäre Geschlechterforschung  (ZtG) der Humboldt Universität zu Berlin stattfand. Wir hatten schon Vorkenntnisse zum Thema Gender: Im Vorfeld lasen und diskutierten wir einen Text von Judith Butler. Zuerst wurden wir von der Institutsleiterin Dr. Gabriele Jähnert empfangen, dann wurde das komplexe Thema Gender für uns im Rahmen eines Workshops aufbereitet. In der ersten Hälfte des Vortrags sprach Urmila Goel über ihr  Forschungsgebiet. Sie erklärte uns, was die Unterscheidung zwischen den Kategorien Gender und Sex ist und warum diese Unterscheidung für die Geschlechter-forschung wichtig ist. Nach einer kurzen Mittagspause setzte das Program mit dem Vortrag von Kathleen Heft fort. Ihre Themen waren Orient und Okzident und die Lage der Frauen in der DDR. Die zwei Vorträge dauerten etwa vier Stunden lang und waren sehr interessant.  Am Vormittag machten wir einige interessante Übungen zur Auflockerung.  Es war sehr lehrhaft und wir lernten viele interessante Dinge, die alltäglich sind, aber von uns bisher nicht bemerkt wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s